DAS RAUNEN DER DINGE

audiovisual concert in 3D Audio SoundDome for a singer, vocal flashmob, live video and live electronics
@ #MusikfestivalBern2019

Public Call «Vocal Cargo Collective» (engl. see below)

für Sänger*innen mit Interesse an kreativen Stimm- und Gesangspraktiken.

Für die Aufführung von «DAS RAUNEN DER DINGE» im Rahmen des Musikfestival Bern 2019 suchen wir 6 – 8 experimentierfreudige Sänger*innen.
Wie klingen Berner Stadtgeräusche, wenn sie von einem Stimmen-Flashmob nachgesungen werden? Welche nicht mehr sicht- und hörbaren Geschichten verstecken sich an verschiedenen Ecken und Orten der Stadt?

April / Mai 2019
Als «Vocal Cargo Collective» gehen wir gemeinsam an ausgewählte Orte in der Stadt Bern. Anstatt wie üblich nach Partituren zu singen, lassen wir uns von diesen Orten inspirieren und improvisieren über ihren Klang. Die so entstehende, flüchtige Musik wird aufgenommen, in grafischen Partituren festgehalten und mit musikalisch-szenischen Handlungsanweisungen erweitert.
Juni 2019
An drei Terminen (23. – 28.06.2019) lassen wir die Improvisationen im Rahmen dreier Flashmob-Aktionen im öffentlichen Raum von Bern nochmals erklingen – angeleitet von den grafischen Partituren, die auf mobilen Plakatständern in der Stadt präsent sind. Diese laden auch Passant*innen dazu ein, selbst mit der Stimme aktiv zu werden. Die Flashmobs werden mit Videoaufnahmen dokumentiert.
September 2019
Das «Vocal Cargo Collective» ist an den Proben (04.-11.09.2019) und den Aufführungen von «DAS RAUNEN DER DINGE» (12.-15.09.2019) beteiligt. Die Videoaufnahmen der Flashmobs dienen dabei als Zuspielmaterial.
Franziska Baumann bietet den Teilnehmer*innen Zugang zu verschiedenen Gesangstechniken, stimmlichen Ausdrucksmöglichkeiten, dem sinnlich-affektiven und vor allem dem kreativen Improvisationspotential der Stimme.

Voraussetzung: Bühnenerfahrung als Sänger*in | Vokalist*in
Genaue Termine: nach Absprache mit den Beteiligten
Anmeldung bis 22.02.2019: franziska.baumann(at)bluewin.ch

Leitung: Franziska Baumann, Sängerin | Klangkünstlerin | Stimmdozentin
Video Dokumentationen: Claudia Brieske, Video-Szenografin | Medienkünstlerin

DAS RAUNEN DER DINGE  <The Rumor of Things>
@ Musikfestival Bern 12.- 15 .September 2019

Franziska Baumann, Bern, Konzept, Komposition, Stimme, Live Elektronik
Claudia Brieske, Berlin, Kamera, visuell-szenische Umsetzung, Videoprojektion
Johannes Schütt, ICST Zürich, Klangregie
Stimmenflashmob /VocalCargoCollective, Open Call
Angela Bürger, Bern, szenische Begleitung
Peter Luginbühl, Bern, Licht- und Audio-Technik
Dierk Harte, Mayfield Property, Bern, Begleitung vor Ort
Georgina Casparis, hochhaus.be, Bern, Koordination vor Ort
Thanks to REInvest Capital SA, Geneva

Mit DAS RAUNEN DER DINGE eröffnet die Sängerin / Klangkünstlerin Franziska Baumann zusammen mit der Berliner Medienkünstlerin und dem ICST Zürich eine audiovisuelle Konzertperformance, welche im ehemaligen Hochregallager der Swisscom zur Aufführung gelangt. Sie arbeitet mit Klanggrafiken auf mobilen Plakatständern und mit StimmenFlashmobs im öffentlichen Raum, welche an der Aufführung als raunende Wiedergänger zu chorischen Akteuren werden. Vielschichtige Stimmphänomene, zum Teil elektronisch gestisch erweitert, eröffnen zusammen mit großformatigen Videoprojektionen an den Säulen der unterirdischen «Kathedrale» eine dreidimensionale <Rauschoper>.

THE RUMOR OF THINGS is an audiovisual concert performance, a “Rumor Drama” with dramatic and minimalistic moments which stages  the theme of murmurs and rumors in situ with <vocal orchestration>. Multilayered vocal phenomena in a 3D-Audio SoundDome, together with large-format video projections on the columns, create a vocal kaleidoscope on the subject of noise.

 

Public call for «Vocal Cargo Collective»

For vocalists with interest in creative VocalArtsPraxis

For the performance of „Das Raunen der Dinge“ (The Rumor of Things) @ Musikfestival Bern 2019 we are looking for 6 – 8 experimental singers.
How do Bernese city sounds sound when they are sung by a Vocal Flashmob? Which stories – no longer visible and audible –  are hidden in different corners and places of the city?

April / May 2019
As a «Vocal Cargo Collective» we go to selected places in the City of Bern. Instead of singing with scores, we let ourselves be inspired by specific places and improvise about their (historical, architectural etc.) characteristics. The resulting music will be recorded, explored in graphic scores and expanded with musical-scenic instructions.
June 2019
On three dates (23. – 28. 6.) we will perform the improvisations as Vocal Flashmob in the public space of Bern – guided by the graphic scores, which are present on mobile poster stands in the city. These also invite passers-by to become active with their own voice. The flash mobs are documented with video recordings.
September 2019
The «Vocal Cargo Collective» participates in the rehearsals (4. -11.9.19) and the performances of „Das Raunen der Dinge“ (12.-15. 9.19). The video recordings of the Vocal Flashmob serve as precomposed medias.

Franziska Baumann offers the participants access to various vocal techniques, expressive possibilities, the sensual-affective and, above all, the creative improvisational potential of the voice.

Requirements: stage experience as a singer / vocalist
Precise dates: according to arrangement with participants
Application until 22.02.2019: franziska.baumann(at)bluewin.ch

Direction Franziska Baumann, singer / sound artist / composer
Video documentations Claudia Brieske, video scenographer / media artist